Die acht Harry-Potter-Filme, basierend auf den Romanen von Joanne K. Rowling, sind gemessen an ihrem Einspielergebnis die erfolgreichste Filmreihe überhaupt. Der wohl berühmteste Zauberlehrling der Welt (gespielt von Daniel Radcliffe) und seine Freunde (Rupert Grint als Ron Weasley und Emma Watson als Hermine Granger) haben für die Verfilmung die britischen Grenzen kaum überschritten. Fast alle Drehorte befinden sich in England und Schottland:

Das fiktive Gleis 9 3/4 befindet sich im Bahnhof King´s Cross, London, in dem die Szene, in der Harry Potter durch eine Mauer zum Hogwarts Express gelangt, in Wahrheit auf dem Bahnsteig von Gleis 4 und 5 gedreht wurde. Dahin kommt man in der Regel nur mit einem gültigen Zugticket und an dem entsprechenden Bahnhofspfeiler wurde mittlerweile ein Trolley Point platziert. Mit dem Umbau des Bahnhofs 2012 hat man sich jedoch für die Harry-Potter-Fans etwas einfallen lassen. In der Haupthalle gibt es nun einen spezielle Fotopunkt. Dort kann man mit halbem Gepäckwagen und wehendem Schal scheinbar ebenfalls durch die Wand sausen.

Fotopunkt Gleis 9 3/4, King´s Cross Station, London © Andrea David

Fotopunkt Gleis 9 3/4, King´s Cross Station, London © Andrea David

Drehort Gleis 9 3/4, King´s Cross Station, London © Andrea David

Drehort Gleis 9 3/4, King´s Cross Station, London © Andrea David

Gleich neben Gleis 9 3/4 befindet sich ein gut sortierter Harry-Potter-Shop mit Karten, Büchern, Filmen, Magneten, T-Shirts, Figuren, Zauberstäben, Bertie Bott´s Every Flavour Beans und Tickets für den Hogwarts Express. Das Design des Ladens ist dem von Garrick Ollivanders Fachgeschäft, in dem Harry Potter im Film seine Zauberstäbe erwirbt, nachempfunden.

Harry Potter Shop, King´s Cross Station, London © Andrea David

Harry Potter Shop, King´s Cross Station, London © Andrea David

Für den letzten Teil der Filmreihe „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2” diente der benachbarte Bahnhof St. Pancras als Außenkulisse für die King´s Cross Station, die zum Zeitpunkt des Drehs komplett umgebaut und erweitert wurde. St. Pancras kommt mit seiner neugotischen Fassade und dem Uhrenturm des geschlossenen Midland Grand Hotels auch etwas prächtiger daher als sein Nachbar. Der Hogwarts Express ist in Wahrheit der Jacobite Train der West Highland Railway und der schönste Abschnitt der Bahnstrecke zwischen Fort William und Mallaig ist das Glenfinnan-Viadukt in Schottland. Dieses kennt man auch aus Filmen wie „Charlie & Louise – Das doppelte Lottchen” oder „Die Liebe der Charlotte Gray”.

St. Pancras Station, London

St. Pancras Station, London

Die Kulisse für die Zaubereischule Hogwarts bot das Alnwick Castle in Northumberland, England, welches auch in „Robin Hood - König der Diebe” oder „Elizabeth” zu sehen ist. Einige Innenaufnahmen entstanden im Christ Church College an der Universität Oxford sowie in der Durham Cathedral und den Kreuzgängen der Gloucester Cathedral. Die Hütte, in der Hagrid (Robbie Coltrane) lebt, befindet sich im Film unterhalb des über 1.000 m hohen Berges Buachaille Etive Mòr in Schottland. An dessen Fuße, in Glen Coe, entstanden auch einige Szenen für den James-Bond-Film „Skyfall”.

Alnwick Castle, Northumberland

Alnwick Castle, Northumberland

Drehort Hogwarts, Gloucester Cathedral

Drehort Hogwarts, Gloucester Cathedral

Sämtliche Studioaufnahmen entstanden in den Leavesden Film Studios im südenglischen Watford, rund 30 km nordöstlich von London. Dort wurde beispielsweise auch die Große Halle von Hogwarts aufgebaut. Nach Abschluss der Dreharbeiten zum letzten Harry-Potter-Film wurde ein Teil des Studios in ein Museum umgebaut, welches 2012 eröffnete. Auf der etwa 3-stündigen Warner Bros. Studio Tour bietet sich die Möglichkeit, Originalkostüme, Filmsets und Requisiten zu bestaunen sowie Hintergründe zur Entstehung der Filme zu erfahren. In den Leavesden Studios entstand auch das erste Spin-off der Harry-Potter-Filmreihe: „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind”.

Hogwarts Modell im Schnee, Warner Bros. Studio Tour London © Andrea David

Hogwarts Modell im Schnee, Warner Bros. Studio Tour London © Andrea David

Weitere Drehorte in London sind die Lambeth Bridge, auf der sich der magische Bus in „Harry Potter und der Gefangene von Askaban” zwischen zwei entgegenkommenden Bussen hindurchzwängt, und die Millenium Bridge, die in „Harry Potter und der Halbblutprinz” völlig zerstört wird. Mr. Weasley lernt in „Harry Potter und der Orden des Phönix” das Londoner U-Bahn-System in der Westminster Tube Station kennen, die eigens für den Dreh einen Tag gesperrt werden musste.

Millennium Bridge, London © Andrea David

Millennium Bridge, London © Andrea David

In „Harry Potter und der Stein der Weisen” gelangt Harry über den Eingang zum Pub „Der tropfende Kessel” (The Leaky Cauldron) in die Winkelgasse um seine Unterrichtsmaterialien zu kaufen. Muggel finden die Tür in der Bull’s Head Passage 42, gleich beim Leadenhall Market. Dahinter verbirgt sich allerdings kein Pub. Der Markt selbst war schon des öfteren Drehort, z.B. auch für „Johnny English”, „Tomb Raider” oder „Brannigan - Ein Mann aus Stahl”. Die Innenaufnahmen der „Gringott´s Bank” entstanden in der Exhibition Hall des Australia House, nahe der Temple Tube Station. Auch die Kulisse für das Äußere der Bank wurde dessen Gebäudeeingang nachempfunden.

Eingang zum Pub "Der tropfende Kessel" am Leadenhall Market, London © Andrea David

Eingang zum Pub „Der tropfende Kessel” am Leadenhall Market, London © Andrea David

Leadenhall Market, London © Andrea David

Leadenhall Market, London © Andrea David

Eine der wenigen Szenen außerhalb Großbritanniens wurden in Bjorli in Norwegen aufgenommen. Dort diente die Eisenbahnstrecke der Raumabahn als Kulisse für die Fahrt des Hogwarts-Express durch die verschneite Landschaft in „Harry Potter und der Halbblutprinz”. Gedreht wurde in einem Museumszug, der dem Norwegischen Eisenbahnclub gehört. Die Crew übernachtete während der Dreharbeiten im Bjorligard Hotel.

Bjorli, Norwegen © Jörg Weidt

Bjorli, Norwegen © Jörg Weidt

Kein Drehort, aber eine Wirklichkeit gewordene Leinwandwelt für Harry-Potter-Fans ist der Themenpark „The Wizarding World of Harry Potter” in Orlando, Florida. Zwei weitere Hogwarts Themenparks entstanden in Kalifornien in den Universal Studios sowie in Japan.

"Harry Potter" Requisiten, Warner Bros. Burbank, Los Angeles © Andrea David

„Harry Potter” Requisiten, Warner Bros. Burbank, Los Angeles © Andrea David

In den Warner Bros. Studios in Burbank ist eine Auswahl an Harry Potter Requisiten ausgestellt, die meisten Kulissen und Originale aus den Filmen findet man jedoch definitiv bei der schon oben genannten Warner Bros. Studio Tour London.

Tourtipps:
Bustour Harry Potter in London
Warner Brothers Studio Tour in London

Linktipps:
Detaillierte Drehort-Infos je Film und Szene
The Wizarding World of Harry Potter
Bjorligard Hotel
Harry Potter´s World auf Google Maps

Verwandte Artikel:
Zauberhafter Winter in Hogwarts
Reisen an fiktive Orte - Reale Filmkulissen 
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.