In der Fortsetzung von „Ocean’s Eleven” fordert der beraubte Casino-Besitzer Terry Benedict (Andy García) von der Gaunertruppe um Danny Ocean (George Clooney) sein Geld zurück. Ein paar Coups in Europa sollen es richten, daher befinden sich dort auch einige Drehorte des modernen Heist-Movies. Die starträchtige Besetzung aus dem ersten Teil wurde beibehalten und sogar noch erweitert: Brad Pitt, Catherine Zeta-Jones, Matt Damon, Julia Roberts, Bruce Willis, Vincent Cassel, Albert Finney.

In den Niederlanden wurde in Amsterdam, ‚s Gravenhage und Haarlem gedreht, wobei der Bahnhof in Haarlem als Amsterdam Centraal Station im Film zu sehen ist. Von Italien ist der Flughafen Fiumicino von Rom sowie Castellammare auf Sizilien zu sehen. Der „Nachtfuchs” François Toulour residiert in der Villa Erba, in Cernobbio am Comer See. Die Vorderseite des prächtigen Gebäudes kann jedoch nur vom Boot aus bewundert werden. Das Anwesen von George Clonney befindet sich ebenfalls am Westufer des Sees in Laglio.

Villa Erba, Comer See © Andrea David

Weitere europäische Drehorte des Films sind das Casino in Monte Carlo in Monaco und die steile Panoramastraße nach Cap Martin an der Côte d´Azur. Einige Szenen wurden natürlich auch wieder in Las Vegas, Chicago und den Warner Brothers Burbank Studios aufgenommen.

Verwandter Artikel: Übernachten wie im Film - Berühmte Hotel-Drehorte 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.