Filmstart: 11. Juni 2015

Der Film „Victoria” von Sebastian Schipper („Absolute Giganten”) ist ein gewagtes Experiment. Das Besondere: Er wurde in nur einer einzigen Einstellung und ohne Schnitt gedreht. Natürlich in Berlin. Es ist 4:30 Uhr, da lernt Victoria aus Madrid (Laia Costa) in einem Club Sonne (Frederick Lau), Boxer (Franz Rogowski), Blinker (Burak Yigit) und Fuß (Max Mauff) kennen. Statt nach Hause zu gehen, lässt sie sich darauf ein, mit ihnen durch die Nacht zu streifen, und ahnt nicht, was dies bis zum Ende der Nacht noch für sie heißen wird.

VICTORIA | Offizieller deutscher Trailer | Jetzt als DVD, Blu-ray und VoD!

 

„Victoria” zeigt nicht das Postkarten-Berlin, dass man aus anderen Filmen kennt, sondern ist ein rauer Streifzug durch die Nacht, stark davon beeinflusst, wie die einzelnen Schauspieler die Stadt interpretieren. „Das wahre Berlin findet auf der Straße statt”, hört man sie im Film sagen. Die meisten Dialoge sind improvisiert.

© Senator Film Verleih

© Senator Film Verleih

Die ersten Szenen entstanden in Kreuzberg in der Charlottenstraße und der Besselstraße. Den Club gibt es aber nicht wirklich. Der Kiosk mit dem schlafenden Besitzer befindet sich in der Friedrichstraße. Das Café, in dem Victoria arbeitet und Sonne von ihren Klavierkünsten überzeugt, ist das Bio-Bistro Wilhelm & Médne in der Friedrichstraße 230. Als Außenkulisse für die Bank diente das Bürogebäude in der Zimmerstraße 54-56.

Bio-Bistro Wilhelm & Medné, Friedrichstraße, Berlin © Franziska Donath

Bio-Bistro Wilhelm & Medné, Friedrichstraße, Berlin © Franziska Donath

Das Café, in dem Victoria arbeitet und Sonne von ihren Klavierkünsten überzeugt, ist das Bio-Bistro Wilhelm & Médne in der Friedrichstraße 230. Nacht und Film enden schließlich im Westin Grand in der Friedrichstraße. Das Hotel diente schon des Öfteren als Drehort, beispielsweise in den Kinofilmen „Die Bourne Verschwörung”, „Offroad” oder ” Männerherzen und die ganz ganz große Liebe”.

 

Hotel: The Westin Grand Berlin

Blu-ray: Victoria bei Amazon bestellen

Buchtipp: „Filmlandschaft Berlin - Großstadtfilme und ihre Drehorte”

Über den Autor

Andrea David

Ich liebe Filme und Reisen und leidenschaftlich gerne verbinde ich das eine mit dem anderen. Seit über 12 Jahren reise ich auf den Spuren sehenswerter Filmschauplätze auf der ganzen Welt und teile hier Infos über die Drehorte alter und neuer Streifen. Mehr

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.