Die Serie „Das Erbe der Guldenburgs” wurde Ende der Achtziger im ZDF ausgestrahlt und war damals die deutsche Antwort auf „Dallas” und „Denver-Clan”. Bei jedem Sendetermin waren die Straßen wie leergefegt.

In 3 Staffeln mit 38 Folgen dreht sich alles um das Leben der Adelsfamilie von Guldenburg. In den Hauptrollen sind unter anderem Karl-Heinz Vosgerau als Familienoberhaupt Martin Graf von Guldenburg, Christine Hörbiger als Christine Gräfin von Guldenburg, Iris Berben als Evelyn Lauritzen und Ruth Maria Kubitschek als Margot Balbeck zu sehen.

„Das Erbe der Guldenburgs” spielt im Wesentlichen in Schleswig-Holstein und Hamburg.

Als Drehort für die Außenaufnahmen des Schloss Guldenburg diente das Gut Wotersen in Roseburg im Kreis Herzogtum Lauenburg, Schleswig-Holstein, 30 Autominuten östlich von Hamburg. Das Anwesen besteht aus verschiedenen Gebäuden und Stallungen.

 

"Das Erbe der Guldenburgs"-Drehort Gut Wotersen, Schleswig-Holstein

„Das Erbe der Guldenburgs”-Drehort Gut Wotersen, Schleswig-Holstein © Andrea David

 

Das Herrenhaus, 1736 erbaut, beherbergt heute mehrere Firmen und private Wohnräume und ist nicht öffentlich zugänglich. Das Gebäude-Ensemble verfügt jedoch auch über buchbare Eventlocations wie den 620 qm großen Saal, in dem auch Konzerte des Schleswig-Holstein-Musik-Festivals stattfinden.

Im Verwalterhaus befinden sich ein Bespechungszimmer sowie ein daran angrenzendes Trauungszimmer, für alle die hier heiraten wollen. Darunter liegt ein Tonnengewölbe, das ebenfalls für Veranstaltungen genutzt werden kann.

Die Innenaufnahmen entstanden auf Gut Hasselburg in Altenkrempe. Die Aufnahmen des Schlosses von Hertha von Guldenburg wurden im Schloss Kulpin bei Ratzeburg gedreht.

Die frühere St. Pauli-Brauerei diente als Kulisse für die mit den Guldenburgs konkurrierende fiktive Brauerei Balbeck und vertrieb eine Zeit lang ein Bier unter dem Namen „Balbeck Pilsener”, dessen Label stark der Marke „Astra” ähnelte. Die Brauerei-Gebäude wurden nach der Übernahme durch Holsten abgerissen und durch einen modernen Gebäudekomplex mit Büroräumen und einem Hotel ersetzt. Der Turm, in dem Balbecks ihr Büro hatten, ist jedoch in neuer Form wieder aufgebaut worden.

Die Außenaufnahmen des Wohnhauses von Margot Balbeck entstanden auf dem Gelände der heutigen Villa von Dieter Bohlen in Tötensen.

 

Serie ansehen:
„Das Erbe der Guldenburgs” auf DVD bestellen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.