Dieser Beitrag enthält Werbung.

 

Sie sind Klassiker der Filmgeschichte: Szenen, wie Pippi Langstrumpf ihr Pferd in die Luft stemmt oder Michel aus Lönneberga den Kopf in die Suppenschüssel steckt. Am Drehort der Michel-Filme, im småländischen Mariannelund im Süden Schwedens, können sie im „Filmdorf Småland” hautnah erlebt werden, mit interaktiven Ausstellungen und Originalrequisiten rund um die Kinderfilm-Klassiker von Astrid Lindgren.

Den Kopf in Michels Suppenschüssel im Filmdorf Småland

Michels Tischlerschuppen im Filmdorf Småland

Am 17. Juni 2017 eröffnete das Filmdorf Småland in Mariannelund, wo in den 1970er Jahren Astrid Lindgrens Geschichten vom „Michel aus Lönneberga” in vier Sommern und in einigen Herbst- und Winterwochen verfilmt wurden. Das Ausstellungs- und Erlebniszentrum gibt den Besuchern einen Blick hinter die Kulissen und erzeugt so manchen Aha-Effekt. Auch wer sich an Pippi Langstrumpf, Ronja Räubertochter und Michel aus Lönneberga nicht mehr im Detail erinnert, wird sich mitten im Film wiederfinden, wenn einzelne Szenen in die Kulissen eingespielt werden.

Interaktive Ausstellung im Filmdorf Småland

Pippi Langstrumpfs Küche und der „Kleine Onkel” im Filmdorf Småland

Ausstellungsmacherin ist Ingmari Halling, die schon das interaktive ABBA-Museum in Stockholm gestaltet hat. Zu ihrem zehnköpfigen Team, das zurzeit an der Ausstellung arbeitet, gehört auch der in Schweden vielfach ausgezeichnete Szenograf Bengt Fröderberg.

Die Ausstellung wird neben den interaktiven Elementen auch viele Filmrequisiten im Original enthalten. Dass sie Pippi Langstrumpfs Stiefel ausfindig machen konnten, darauf sind die Ausstellungsmacher besonders stolz.

Und dann trug sie ein paar schwarze Schuhe, die genau doppelt so groß waren, wie ihre Füsse. Die Schuhe hatte ihr Papa in Südamerika gekauft, damit sie etwas hätte, in das sie hineinwachsen könnte, und Pippi wollte niemals andere haben.

aus Pippi Langstrumpf

Pippi Langstrumpfs Schuhe im Filmdorf Småland

Ausstellung der „Pippi Langstrumpf”-Filmkleidung im Filmdorf Småland

Das Filmdorf Småland ist ein guter Ausgangspunkt für eine Rundfahrt zu den zahlreichen Filmschauplätzen der Umgebung. Im Umkreis von etwa 20 Kilometern liegen ein Dutzend Orte, an denen Szenen aus Astrid Lindgrens Erzählungen gedreht wurden, unter anderem Michels Katthult-Hof und die drei Höfe der „Kinder aus Bullerbü”. Vimmerby mit der Astrid Lindgrens Värld sowie Astrid Lindgrens Geburtshaus ist ebenfalls nur 20 Minuten von Mariannelund entfernt.

Katthult Hof, Gibberyd, Schweden © Andrea David

 

Das Filmdorf Småland wird ganzjährig geöffnet sein.

 

Weitere Infos:
Filmdorf Småland
Drehorte in der Umgebung
Urlaubsregion Småland

Verwandte Artikel:
Michel aus Lönneberga
Bullerbü, Katthult & Co. - Astrid Lindgrens Welt

 

Offenlegung: Dies ist ein Gesponserter Artikel, der mit finanzieller Unterstützung von Småland Turism entstand.

2 Responses

    • Andrea David

      Soweit ich weiß entstanden die Strandszenen für das Taka-Tuka-Land auf Barbados…

      LG, Andrea

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.