Die Filmkomödie „Mrs. Doubtfire – Das stachelige Kindermädchen” aus dem Jahr 1993, mit Robin Williams, Sally Field und Pierce Brosnan in den Hauptrollen, basiert auf dem gleichnamigen Roman von Anne Fine. 1994 wurde der Film mit einem Golden Globe Award ausgezeichnet.

Die sentimentale Geschichte um einen Sorgerechtsstreit wurde fast ausschließlich in und um San Francisco gedreht. Das Haus der Hillards befindet sich in Realität in der 2640 Steiner Street (Ecke Broadway) in den Pacific Heights.

Der Fußballplatz befindet sich auf dem Crissy Field in der Golden Gate Memorial Recreation Area. Als Schulen der Kinder dienten das City College of San Francisco sowie die Hancock School, 940 Filbert Street. Der Drehort für die Szenen im Gerichtssaal ist das San Mateo County History Museum, 2200 Broadway, in Redwood City.

Das TV-Studio, in dem Schauspieler und Stimmenimitator Daniel Hillard (Robin Williams) einen Job bekommt, ist das KTVU California, 2 Jack London Square in Oakland. Ganz in der Nähe, ebenfalls an der East Bay, befindet sich das Bridges Restaurant, in dem Daniel sowohl mit seinem Chef zu Abend isst, als auch parallel als Kindermädchen auftreten muss. Man findet dies in der 44 Church Street in Danville. Unweit davon liegt auch das Claremont Resort Hotel, in dem Daniel Hillard als Mrs. Euphegenia Doubtfire ein Treffen von Miranda (Sally Field) und ihrem Verehrer Stuart Dunmeyer (Pierce Brosnan) sabotiert.

Für 2015 war eigentlich eine Fortsetzung des Filmes geplant, zu der es nach dem unerwarteten Tod von Robin Williams jedoch nicht mehr kam. Vor dem Haus in der Steiner Street wurden viele Blumen und Kerzen zur Erinnerung an Williams gelegt.

 

DVD & Blu-ray: „Mrs. Doubtfire” bei Amazon bestellen oder streamen

Tourtipp: San Francisco Movie Tour

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.