Die Idee für die Actionfilm-Reihe „Transformers” fußt auf den Spielzeugfiguren der Firma Hasbro, Rhode Island, sowie der entsprechenden Zeichentrickserie „The Transformers” aus den Achtzigern. Zu Beginn der Reihe kommen die wandlungsfähigen Riesenroboter vom Planeten Cybertron auf die Erde, um den verlorenen Allspark, sozusagen die Seele der Transformer, zu suchen. Doch die Transformer führen eine Art Bürgerkrieg. In der fiktiven Stadt Mission City kommt es schließlich zum entscheidenden Kampf zwischen den verfeindeten Lagern, den Autobots und den Decepticons.

Der erste Teil der „Transformers” wurde unter anderem in Boston, Los Angeles, Detroit und New York gedreht. Sam Witwicky (Shia LaBeouf) und Mikaela Banes (Megan Fox) gehen auf die Marshall School in Pasadena. Die Familie Witwicky wohnt in Midtown Los Angeles, West 24th Street, West Adams. Downtown Los Angeles ist in der Rolle der Mission City zu sehen. Megatron and Optimus Prime liefern sich hier an der Ecke Sixth Street/Spring Street ein letztes Gefecht.

Hoover Dam © Andrea David

Weitere Szenen entstanden auf dem Gelände der Universal Studios in Hollywood sowie im Süden New Mexicos auf der Holloman Air Force Base, der White Sands Missile Range und der Kirtland Air Force Base bei Albuquerque. Im Film ist auch der zwischen Nevada und Arizona gelegene Hoover Dam zu sehen, der bereits für zahlreiche Filme und Computerspiele als Kulisse diente.

 

Transformers 2 - Die Rache

2009 kam die Fortsetzung „Transformers - Die Rache” in die Kinos. Drehorte in den USA waren Philadelphia und Bethlehem in Pennsylvania, Long Beach, Los Angeles und Lone Pine in Kalifornien sowie Alamogordo, New Mexico und Princeton, New Jersey. Gedreht wurde zudem bei den Pyramiden von Gizeh in Ägypten, aufgrund der schwer zu bekommenden Drehgenehmigung ein seltener Drehort, sowie in Luxor, Paris und Shanghai.

In Jordanien entstanden Außenaufnahmen in der Wüste Wadi Rum sowie der Felsenstadt Petra. Letztere war auch schon in „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug” zu sehen.

Ad Deir, Petra, Jordanien © Andrea David

„Transformers 2” wurde allerdings nicht am berühmten Felsgrab Khazne al-Firaun gedreht, sondern am riesigen Felsentempel Ad Deir, ganz an der Spitze von Petra. Um da hinzugelangen, muss man einen Bergpfad hinaufsteigen. Oben angelangt finden sich auch einige Hütten, in denen man sich verpflegen kann, und ein toller Ausblick auf die bizarre Landschaft. Im Film befinden sich im Ad Deir das Grab der „Primes“ sowie die kostbare Matrix.

Tourtipp: Petra und Wadi Rum

 

Transformers 3

Drehorte des dritten Teils (Originaltitel: Transformers - Dark of the Moon) von 2011 waren Chicago, das im Film komplett zerlegt wird, Milwaukee, Detroit, Moskau und das Kennedy Space Center in Florida.

Angkor Wat Tempel, Kambodscha © Indiana Backpacker

Eine 11-sekündige Szene zeigt Bilder aus Kambodscha, unter anderem von Angkor Wat und Bayon Tempel.

 

Transformers 4 - Ära des Untergangs

Der Film kam 2014 in die Kinos. Sam Witwicky spielt in diesem Teil keine Rolle mehr. Zur Besetzung gehören Jack Reynor als Rennfahrer Shane sowie Mark Wahlberg als Automechaniker und Vater von Shanes Freundin Tessa, die wiederum von Nicola Peltz dargestellt wird. Drehorte des Filmes sind Chicago, Detroit, das Monument Valley sowie mehrere Orte in Texas.

Monument Valley © Andrea David

Hongkong wird zum Schauplatz einer bombastischen Spezialeffekte-Schlacht.

Skyline Hongkong

Der Film bildet den Auftakt zu einer neuen Trilogie. Der fünfte Teil mit dem Titel „Transformers: The Last Knight” startet am 22. Juni 2017 in den Kinos.

Wer Lust hat, sich einmal selbst inmitten eines Kampfes von Autobots und Decepticons wiederzufinden, dem sei der Transformers 3D Ride in den Universal Studios empfohlen.

Transformers - The Ride, Universal Studios, Los Angeles © Andrea David

Tourtipps:
Universal Studios Hollywood Tageskarte
Universal Studios Hollywood VIP-Tour

Die Requisiten und Originalmodelle der Transformers-Filme finden sich dagegen in den Paramount Pictures Studios in Los Angeles:

Bumblebee, Paramount Studios © Andrea David
AllSpark, Paramount Studios © Andrea David

2 Responses

  1. Thomas Spangenberg

    Ich habe auf der Holloman Airforce Base gearbeitet. In Alamogordo habe ich gewohnt. Auf der Base wurde die erste Szene von Transformers 1 gedreht,dort wo der Helicopter landet. In den Hangern in den Szene habe ich als Tornado Wartungsmechaniker gearbeitet. Tornado ist ein deutsches Kampfflugzeug und die Ausbildung der jungen Piloten findet dort statt. In den 3 Jahren habe ich viel von Amerika erlebt und habe unbewusst auch viele Szenen gesehen von Filmen und Serien.

    Liebe Grüße Thomas

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.