Die US-amerikanische Fernsehserie „Lost”, mit Jorge Garcia, Matthew Fox und Evangeline Lilly in den Hauptrollen, dreht sich um die Überlebenden eines Flugzeugabsturzes. Diese landen bei dem Absturz der Maschine, die vom australischen Sydney nach Los Angeles unterwegs war, auf einer tropischen Insel im Pazifik.

Wichtigster Drehort für die mysteriöse Insel war O’ahu, die drittgrößte der hawaiianischen Inseln. In der Pilotfolge dient der Mokuleia Beach im Norden der Insel als
als Schauplatz für die Bruchlandung des Oceanic Airlines Fluges 815. Das Lager befindet in der Serie dann später am Papailoa Beach, North Shore.

 

Drehort am Mokuleia Beach, O’ahu, Hawaii © Andrea David

Mokuleia Beach, O'ahu

Mokuleia Beach, O’ahu, Hawaii © Andrea David

 

Nur fünf Autominuten sind es von hier bis zum YMCA Camp Erdman, einem Ferienlager für Jugendliche, das in der Serie die Rolle von Dharmaville übernahm. Wer möchte kann sich dort umsehen, man sollte sich jedoch vorher unbedingt an der Rezeption anmelden und ein Besucherbändchen holen.

 

Drehort YMCA Camp Erdman, O'ahu

Drehort YMCA Camp Erdman, O’ahu, Hawaii © Andrea David

 

Viele Aufnahmen für die Serie entstanden auf der Kualoa Ranch, wo auch schon „Jurassic Park” und „Kong: Skull Island” gedreht wurden. So befindet sich dort zum Beispiel Hurleys Golfplatz und viele Requisiten, die bei der Produktion zum Einsatz kamen und die man auf einer Movie Site Tour auf der Ranch besichtigen kann.

 

Requisiten aus "Lost", Kualoa Ranch, O'ahu

Requisiten aus „Lost”, Kualoa Ranch, O’ahu, Hawaii © Andrea David

 

Weitere „Lost”-Drehorte sind der Makapu‘u Point Lighthouse Trail, die Halone Bay, der Lanai Lookout sowie die Waimea Falls, an denen Kate und Swayer unter Wasser einen Koffer aus dem Flugzeug gefunden haben.

 

Makapu‘u Point Lighthouse Trail, O'ahu

„Lost” Drehort am Makapu‘u Point Lighthouse Trail, O’ahu, Hawaii © Andrea David

Waimea Falls, O'ahu

„Lost” Drehort Waimea Falls, O’ahu, Hawaii © Andrea David

 

Die Höhlenszenen in der ersten Staffel wurden in einem isolierten Raum in einem alten Lagerhaus von Xerox gefilmt. Einige Innenszenen wurden zudem im Hawaii Filmstudio in Honolulu abgedreht.

Für Szenen, die nicht auf der Insel spielen, wurden ebenfalls verschiedene Schauplätze in und um Honolulu genutzt.

 

Byodo-In Tempel, O'ahu

Byodo-In Tempel, O’ahu, Hawaii © Andrea David

 

So schlüpft beispielsweise das Hawaii Convention Center in Honolulu in die Rolle des Flughafens von Sydney, die Sacred Hearts Academy dient als Set für die Schlussszene, die in Los Angeles spielt, und der buddhistische Byodo-In-Temple, wird zur Hochzeitslocation von Jin und Sun.

 

Sacred Hearts Academy, Honolulu

Sacred Hearts Academy, Honolulu, O’ahu, Hawaii © Andrea David

 

 

Serie kaufen:
Lost - Die komplette Serie

Verwandter Artikel im Reiseblog:
Filmkulisse Hawaii – Die schönsten Drehorte auf Oʻahu

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.