Das Drama „Rain Man” von Barry Levinson wurde mit 4 Oscars ausgeszeichnet, unter anderem in den Kategorien „Bester Film” und „Beste Regie”. Die Story: Der selbstverliebte Autohändler Charlie Babbit (Tom Cruise) erfährt nach dem Tod des ungeliebten Vaters von der Existenz eines älteren Bruders namens Raymond (Dustin Hoffman), der als Alleinerbe des Familienvermögens von 3 Millionen Dollar eingesetzt wurde. Raymond ist Autist und lebt in einem Heim für Behinderte. Mit dem Plan, seinen Erbteil von den Anwälten zu erpressen, entführt Charlie den Bruder und flüchtet mit ihm quer durch die Vereinigten Staaten. Die ungleichen Brüder beginnen sich kennen zu lernen und langsam anzunähern.

Cincinnati, Ohio

Die Drehorte des Filmes sind über die ganzen USA verteilt. Charlies Firmensitz befindet sich z.B. in Los Angeles an den Docks von San Pedro. In Cincinnati, Ohio, findet das Begräbnis des Vaters statt und Charlie erfährt von der millionenschweren Stiftung. Das Wallbrook Heim, in dem er seinen Bruder Raymond findet, ist in Wahrheit das St. Anne’s Convent im Südosten von Cincinnati im Bundesstaat Kentucky. Die erste Nacht verbringen die beiden im Vernon Manor Hotel in Newport. Die Szene, in der sich Raymond an die Telefonnummer der Kellnerin erinnert und die Anzahl der gefallenen Zahnstocher weiß, wurde im Pompilio’s Bar and Restaurant, ebenfalls in Newport gedreht. Im Film ist auch die John A. Roebling Suspension Bridge über dem Ohio River zu sehen, Prototyp für die noch filmbekanntere Brooklyn Bridge in New York.

John A. Roebling Suspension Bridge, Cincinnati, Ohio

Das „Amarillo’s Finest” in Texas, in dem die Wahrheit über den Rain Man ans Licht kommt, ist in Realität das Big 8 $ Motel in El Reno, etwa 25 km westlich von Oklahoma City. Raymond stellt sein Talent mit den Karten im Casino des Caesars Palace in Las Vegas unter Beweis und bekommt in der Hotelsuite Tanzunterricht von Charlie.

Caesars Palace, Drehort „Rain Man” © Twentieth Century Fox

Das Hotel diente auch schon für „Iron Man” und den ersten Teil von „Hangover” als Drehort. Der Bahnhof, an dem sich die beiden verabschieden, ist die Santa Ana Train Station, südostlich von Los Angeles.

Caesars Palace, Las Vegas © Andrea David

Zum 90-jährigen Jubiläum von MGM erschien der Film 2014 auf Basis eines neuen 4k-Transfers auf Blu-ray:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.