Die US-Filmkomödie „Hangover” aus dem Jahr 2009 dreht sich um den wohl folgenreichsten Filmriss aller Zeiten. Bradley Cooper, Ed Helms und Zach Galifianakis feiern als Phil, Stu und Alan einen Junggesellenabschied der besonderen Art in Las Vegas. Keiner der drei kann sich am nächsten Morgen an etwas erinnern, die Suite ist völlig verwüstet und Bräutigam Doug (Justin Bartha) scheint spurlos verschwunden zu sein. So begibt sich das Wolfsrudel auf eine wilde Tour durch Las Vegas, auf der Suche nach Doug und den Geschehnissen der vergangenen Nacht, die nach und nach ans Licht kommen.

Caesars Palace, Las Vegas, USA © Andrea David

Caesars Palace, Las Vegas, USA © Andrea David

Die Dreharbeiten für den Film fanden natürlich auch in Las Vegas statt, wo dem Hotel Caesars Palace eine zentrale Rolle zukommt. Im Film mieten sich die Kumpels in die teuerste Suite des Hotels ein. Sowohl die Außenszenen als auch die Szenen im Foyer wurden tatsächlich dort gedreht. Das verwüstete Hotelzimmer (mit Tiger im Bad, etc.) wurde allerdings dem Original angepasst in einem Studio aufgebaut. Das Hotel war bereits Drehort im Film „Rain Man” mit Tom Cruise und Dustin Hoffman, ebenso wie das Riviera Hotel dessen Casino in beiden Filmen zu sehen ist. Leider fiel das Riviera Casino den Abrissbaggern zum Opfer, da es der Erweiterung des Convention Centers weichen musste.

Caesars Palace, Las Vegas, USA © Andrea David

Caesars Palace, Las Vegas, USA © Andrea David

Hochzeitskapelle in Las Vegas, USA © Andrea David

Hochzeitskapelle in Las Vegas, USA © Andrea David

Die Best Little Wedding Chapel, in der Stu spontan mit der Stripperin Jade (Heather Graham) vermählt wird, gibt es in der Form nicht und wurde extra für den Dreh am Las Vegas Boulevard, einige Block südlich des Strips, aufgebaut. Natürlich gibt es in Las Vegas jedoch einige Hochzeitskapellen, in denen man blitzschnell einen Ring am Finger hat. Weitere Drehorte des Filmes sind Los Angeles und Rialto, wo sämtliche Autobahn-Szenen gefilmt wurden.

 

Hangover 2

Der Film „Hangover 2”, der 2011 in die Kinos kam, führt die Freunde zu Stu’s Hochzeit nach Thailand. Viele Szenen wurden in Bangkok in Chinatown und dem Vergnügungsviertel Soi Cowboy gedreht, was zu kilometerlangen Staus geführt hat. Schauplatz der Verwüstung ist hier beispielsweise das White Lion, in Wahrheit die Bo Sa Bar in der Sukhumvit 7/1. Die Außenfront des Lokals wurde eigens für den Film umgestaltet. Als Kulisse für die Rotlichtbar Siam Sam’s diente von außen die Cactus Bar und von innen die Tilac Gogo Bar, beide in Soi Cowboy.

Chinatown, Bangkok, Thailand © Andrea David

Chinatown, Bangkok, Thailand © Andrea David

Tilac Bar, Soi Cowboy, Bangkok, Thailand © Andrea David

Tilac Bar, Soi Cowboy, Bangkok, Thailand © Andrea David

Soi Cowboy, Bangkok, Thailand © Andrea David

Soi Cowboy, Bangkok, Thailand © Andrea David

Den Affen spürt das Wolfsrudel zusammen mit Chow an der Kreuzung Songwat / Song Sawat Road in Chinatown auf, erkennbar an einem mickrigen Bäumchen auf der Verkehrsinsel.

„Hangover” Drehort in Chinatown, Bangkok, Thailand © Andrea David

„Hangover” Drehort in Chinatown, Bangkok, Thailand © Andrea David

Im Kontrast zu diesen Drehorten steht das Hotel Lebua at State Tower, in dessen luxuriösen Restaurant Sirocco mit beeindruckendem Blick über Bangkok gefilmt wurde. Sowohl die Dachterrasse des Restaurants als auch die Skybar befinden sich im 64. Stockwerk und sind nur abends ab 18 Uhr zugänglich. Bereits im Fahrstuhl findet man dort Hinweise auf den Filmdreh und den eigens kreierten „Hangovertini”. Sowohl der Cocktail als auch der großartige Ausblick lohnen einen Barbesuch. Wer dort nächtigt darf sich auf ein wirklich traumhaftes Frühstücksbuffet freuen.

Lebua at State Tower, Bangkok, Thailand © Lebua

Lebua at State Tower, Bangkok, Thailand © Lebua

Hangover-Drehort Lebua, Bangkok, Thailand © Andrea David / Warner Bros.

Hangovertini, Skybar, Lebua at State Tower, Bangkok, Thailand © Andrea David

Hangovertini, Skybar, Lebua at State Tower, Bangkok, Thailand © Andrea David

Skybar, Lebua at State Tower, Bangkok, Thailand © Andrea David

Skybar, Lebua at State Tower, Bangkok, Thailand © Andrea David

Die Suche nach Teddy führt die Jungs auch in das Kloster mit dem fiktiven Namen „Ching Mei” im Open-Air-Museum Muang Boran außerhalb von Bangkok.  Hier wurde auch schon für „James Bond - Der Mann mit dem goldenen Colt” und den Tierspielfilm „Zwei Brüder” von Jean-Jacques Annaud gedreht. Stu klimpert und singt „Allentown” bei einer Longboattour auf Bangkoks Khlongs.

Auf den Khlongs, Bangkok, Thailand © Andrea David

Longboattour auf den Khlongs, Bangkok, Thailand © Andrea David

Weiterer wichtiger Drehort des Films ist der Urlaubsort Krabi an der Andamanensee, wo Stu seine Lauren (Jamie Chung) heiraten möchte. Zu Beginn des Filmes ist hier das kostspielige Hotel Phulay Bay Ritz Carlton Reserve am Tab Kaek Beach zu sehen. Auch die Lagerfeuersequenz, wo das Unheil seinen Anfang findet, wurde einige hundert Meter weiter am Strand aufgenommen. Weitere Hotelszenen entstanden zudem in der Lobby des Sheraton Krabi Beach Resorts am Klong Muang Beach, einige Kilometer weiter südlich.

Phulay Bay Ritz Carlton, Krabi, Thailand © Andrea David

Phulay Bay Ritz Carlton, Krabi, Thailand © Andrea David

Sunset Bar, Phulay Bay Ritz Carlton, Krabi, Thailand © Andrea David

Sunset Bar, Phulay Bay Ritz Carlton, Krabi, Thailand © Andrea David

Hangover-Drehort, Phulay Bay Ritz Carlton, Krabi, Thailand © Andrea David / Warner Bros.

Hangover-Drehort, Phulay Bay Ritz Carlton, Krabi, Thailand © Andrea David / Warner Bros.

Mit Chow’s Speedboat „Perfect Life” geht’s über den Chao Phraya River in Bangkok, unter anderem auch am Mandarin Oriental vorbei.

Mandarin Oriental, Bangkok, Thailand © Andrea David

Mandarin Oriental, Bangkok, Thailand © Andrea David

Übrigens schafft man es damit nur in der Filmgeografie innerhalb von ein paar Stunden bis nach Krabi. In Realität würde es für diese Strecke über eine Woche dauern, da man einmal um Malaysia und Singapur herumfahren müsste…

 

Hangover 3

Das vorprogrammierte Chaos „Hangover 3” startete 2013 mit Schauplätzen in Tijuana, Mexiko, aber auch bewährten Locations in Los Angeles und Las Vegas. Das Wolfsrudel hat hier mit einem fiesen Gangsterboss (John Goodman) zu tun und wie schon in den ersten beiden Teilen, wird wieder um eine fehlende Person gebangt. Es gibt eine Wiedersehen mit Stripperin Jade und dem Hotel Caesars Palace aus dem ersten Teil und natürlich hat auch Leslie Chow (Ken Jeong) wieder einen grandiosen Auftritt im Film.

Tijuana, Mexiko

Tijuana, Mexiko

 

Hoteltipps:

Las Vegas
Caesars Palace

Bangkok
Lebua at State Tower
Mandarin Oriental

Krabi
Phulay Bay Ritz Carlton Reserve
Sheraton Krabi Beach Resort

Verwandte Artikel:

Bangkok für Filmfans
Filmkulisse Krabi - Schatzinseln & Traumstrände
Übernachten wie im Film - Berühmte Hotel-Drehorte  
Exotische Drehorte in Thailand & Kambodscha 

Eine Antwort

  1. Anonym

    Das Hotel in Krabi ist das Sheraton Krabi Beach Resort. Ich war zu der Zeit der Dreharbeiten von Hangover 2 dort. War spannend.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.