Filmstart: 13. Juli 2017

Das Marvel-Abenteuer „Spider-Man: Homecoming“ ist die Fortsetzung des Filmes „The First Avenger: Civil War“, in dem Peter Parker (Tom Holland) sowohl mit (und gegen) die anderen Superhelden kämpfte, darunter auch Mentor Tony Stark (Robert Downey Jr.). Zurück in New York, wo Peter bei seiner Tante May (Marisa Tomei) wohnt, muss er zurück in den Alltag finden und die Schulbank drücken. Er möchte jedoch auch beweisen, dass er mehr ist als nur der sympathische Spider-Man aus der Nachbarschaft ist. Als aber The Vulture (Michael Keaton) als neuer Gegenspieler auftaucht, gerät plötzlich alles, was Peter im Leben wichtig ist, in große Gefahr.

Obwohl der Film in New York spielte, entstanden aus Kostengründen viele Szenen in und um Atlanta, Georgia. Dort wurde vor allem in den Pinewood Studios in Fayetteville, südlich von Atlanta, gedreht. Das Innere der Highschool, an der sich Peter in Liz (Laura Harrier) verliebt ist in Wahrheit die Henry W. Grady High School, 929 Charles Allen Drive, Atlanta. Das Gebäude von 1872 war schon in mehreren Filmen („Gegen jede Regel“, „Ride along“, „Duff“) und Rap-Videos (Outkast) zu sehen. Weitere Aufnahmen entstanden Downtown, wie etwa in der Peachtree St SW.

© 2017 Sony Pictures Releasing GmbH

Der beeindruckendste Drehort in Atlanta (leider nur im Trailer zu sehen) ist jedoch das Atrium des Hotel Marriott Marquis (265 Peachtree Center Ave NE), durch das Vulture im Film die unzähligen Stockwerke hinuntergleitet. Filmfans kommt diese futuristische Kulisse vermutlich auch schon bekannt vor. In „Die Tribute von Panem“ sind Katniss (Jennifer Lawrence), Peeta (Josh Hutcherson) und Haymitch (Woody Harrelson) hier im Fahrstuhl unterwegs und machen Bekanntschaft mit Johanna Mason (Jena Malone) aus dem Distrikt 7.

Hotel Marriott Marquis, Atlanta © Andrea David

© 2017 Sony Pictures Releasing GmbH

Doch auch in New York befinden sich einige Drehorte, wie beispielsweise in Queens, dem Wohnort von Peter Parker, wo er vom Balkon hängend auf das U-Bahn-Viadukt am Queens Boulevard hinunterblickt. Zu sehen sind außer dem das St George Terminal der Staten Island Ferry, die Ecke Water Street / Old Slip in Manhattan sowie die Franklin K. Lane High School in Brooklyn als Außenkulisse für Peters Highschool.

© 2017 Sony Pictures Releasing GmbH

© 2017 Sony Pictures Releasing GmbH

Weitere Szenen entstanden vor dem Lincoln Memorial und am Washington Monument auf der National Mall in Washington, D.C., an der Van Nuys High School in Los Angeles sowie am Brandenburger Tor in Berlin.

 

Hoteltipp: Marriott Marquis Atlanta

DVD & Blu-ray: „Spider-Man Homecoming” bei Amazon bestellen oder streamen

Verwandte Artikel:
New York wie im Film
Atlanta für Filmfans & Serienjunkies

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.