Die Studios von Sony Pictures, zu dessen Vorgängern Columbia, TriStar und MGM gehören, bieten von Montag bis Freitag eine 2-stündige Walking Tour über das Gelände in Culver City an. Hier kommen auch Fans der Serie „Breaking Bad” auf ihre Kosten.

Bereits im Eingansbereich stößt man auf berühmte Filmfiguren und Filmfahrzeuge. Die Bandbreite reicht von „Spiderman” über die „Men in Black” bis hin zu den Schlümpfen. Zu Beginn der Tour gibt es einen großartigen Einstimmungsfilm auf die in den Studios entstandenen Filme.

Sony Pictures Studios, Culver City, Los Angeles © Andrea David

Ein Highlight der Sony Pictures Studios sind für mich die Filmfahrzeuge auf dem Studiogelände, darunter der Ecto-1 aus „Ghostbusters” und der Camper (The Krystal Ship) aus „Breaking Bad”. Gleich daneben parkt unscheinbar auch der Pontiac Aztek von „Heisenberg” Walter White und das außergewöhnliche Helm-Vehikel aus dem Film „22 Jump Street” mit Jonah Hill und Channing Tatum. Demnächst soll auch der Ecto-1 aus der neuen Verfilmung von „Ghostbusters” hier aufgestellt werden.

„Ghostbusters” Ecto-1, Sony Pictures Studios, Los Angeles © Andrea David
Breaking Bad Camper, Sony Pictures Studios, Los Angeles © Andrea David

Die Studios sind Produktionsort der Quizshow „Jeopardy”, hinter deren Kulissen man bei der Tour ebenfalls Einblick bekommt. Die Show und deren Jingle, der wohl bekannteste und verbreitetste Jingle überhaupt, tauchen in einer Fülle von Filmen und Serien wie „Und täglich grüßt das Murmeltier”, „Mitten ins Herz”, „Golden Girls” oder auch „The Big Bang Theory” auf.

Sony Pictures Studios, Los Angeles © Andrea David

Bei der Studiotour darf man bis auf wenige Bereiche Fotos machen, Filmen ist auf dem Gelände jedoch nicht erlaubt.

Tickets buchen:
Sony Pictures Studio Tour

Verwandte Artikel:
Berühmte Filmautos
Los Angeles - Einzigartige Filmmetropole
Weitere Parks & Studios

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.