Filmstart: 21. Juni 2018

„Am Strand“, die Verfilmung des 2007 erschienenen, gleichnamigen Romans von Bestseller-Autor Ian McEwan handelt von der Beziehung eines jungen Paares, das im Käfig seiner Zeit und seiner Erziehung gefangen ist. In den Hauptrollen spielen Saoirse Ronan („Brooklyn – Zwischen den Welten“) und Billy Howle („Dunkirk“) ein frischvermähltes Ehepaar, das 1962 am Strand von Chesil Beach im englischen Dorset seine Flitterwochen verbringen möchte. Ihre Gefühle füreinander sind groß und aufrichtig, doch ihre Erwartungen könnten unterschiedlicher kaum sein…

AM STRAND I Offizieller HD-Trailer I Deutsch German I Ab 21.06. im Kino

 

Die lange, emotionale und entscheidende Dialogszene zwischen Florence und Edward wurden am Originalschauplatz, direkt am Strand Chesil Beach, gedreht. Die besondere Küstenformation des Chesil Beach erstreckt sich über 29 km von West Bay bis nach Chiswell auf der Isle of Portland und ist Teil der Jurassic Coast und UNESCO Weltnaturerbe. „Es ist ein einzigartiger Ort, um den Ian McEwans gesamte Geschichte kreist“, so der Location-Manager Henry Woolley. „Wir waren mit dem Wetter gesegnet. Dreharbeiten im Spätsommer haben eigentlich ein Potenzial, fürchterlich zu werden, aber wir hatten Glück. Und im Nachhinein wäre es eine Farce gewesen, nicht am Strand Chesil Beach zu drehen. Es ist mit keinem anderen Ort vergleichbar.“ Im Original heißt der Film sogar „On Chesil Beach“…

© 2018 PROKINO Filmverleih GmbH

Chesil Beach, Jurassic Coast, England © Andrea David

Der mit Kies bedeckte Strand Chesil Beach wird auch Saoirse besonders in Erinnerung bleiben: „Es ist äußerst schwierig, darauf zu laufen! Aber er ist wunderschön. Ians Entscheidung, Florences und Edwards Geschichte gerade hier anzusiedeln, war meisterhaft. Die Beschaffenheit und Beziehung, die dieser Strand zu dem ihn umgebenden Land und Wasser hat, ist einzigartig. Im Wesentlichen handelt es sich um einen Streifen Land, der ins Wasser ragt und somit irgendwie isoliert ist. Wir mussten ein Boot nehmen, um dorthin zu gelangen.“

Billy Howle war ähnlich wie Saoirse Ronan Chesil Beach fasziniert: „Hier erlebt man zu hundert Prozent Natur. Aber selbst an heiteren, gemächlichen Tagen liegt hier oft etwas Beunruhigendes in der Luft. Ich denke, dieser Naturzustand lässt sich sehr gut auf die menschliche Psyche übertragen. Sogar in stillen Momenten gibt es etwas Beunruhigendes in uns drin“.

© 2018 PROKINO Filmverleih GmbH

© 2018 PROKINO Filmverleih GmbH

Wichtig für Ian McEwan war nicht nur die Darstellung des Strandes von Chesil Beach in der Verfilmung seiner Novelle, sondern auch die Umgebung von Chiltern Hills nordwestlich von London, wo Edward aufwächst. Ian beschreibt diese Gegend mit großer Genauigkeit: „Ich liebe die Chilterns und habe Elizabeth und Dominic auf einen Spaziergang dorthin mitgenommen”, sagt er. „Dort sind wunderschöne Buchenwälder. Ich kenne das südwestliche Ende der Chilterns wie meine Westentasche. Die schrecklichen Auswüchse der beiden Weltkriege haben diesen Ort glücklicherweise nie erreicht. Die Gegend wirkt unberührt.“

 

Verwandter Artikel: Südengland - Ein Königreich für Filmfans

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.