Die US-Serie „Desperate Housewives“ von Drehbuchautor und Produzent Marc Cherry umfasst insgesamt acht Staffeln und wurde von 2005 bis 2012 in Deutschland auf ProSieben ausgestrahlt. Die Geschichten um die verzweifelten Hausfrauen Susan Mayer (Teri Hatcher), Lynette Scavo (Felicity Huffman), Bree Van de Kamp (Marcia Cross) und Gabrielle Solis (Eva Longoria) spielen in der Wisteria Lane in der Stadt Fairview im US-amerikanischen Bundesstaat Eagle State.

Colonial Street, Susan Delfinos Haus, Universal Studios, Los Angeles © Andrea David

Die genannten Orte sind jedoch allesamt fiktiv. Die Häuser der „Desperate Housewives” stehen in der Colonial Street in den Universal Studios in Los Angeles und können während einer Studiotour besichtigt werden. Die Kulissen waren beispielsweise auch schon in den Filmen „Deep Impact” und „Meine teuflischen Nachbarn” zu sehen. Brees Haus war außerdem als Drehort in der Serie „Providence” zu sehen.

 

Colonial Street, Bree Van de Kamps Haus, Universal Studios, Los Angeles © Andrea David

Tourtipp: Tageskarte Universal Studios Hollywood

Filmreise: Universal Studios Hollywood mit 3 Übernachtungen

Verwandter Artikel: Los Angeles - Einzigartige Filmmetropole

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.