Der Film „Fifty Shades of Grey” von Regisseurin Sam Taylor-Johnson beruht auf dem weltweiten Bestseller der Autorin E.L. James. Die Geschichte dreht sich um die schüchterne Studentin Anastasia Steele (Dakota Johnson), die sich in den vermögenden und charismatischen Milliardär Christian Grey (Jamie Dornan) verliebt. Im Laufe der Zeit endeckt sie jedoch auch seine dunklen Geheimnisse… Das Buch erschien ursprünglich als Fan-Fiction zu Stephenie Meyers „Twilight Saga”.

Schauplatz des Filmes ist Seattle, Washington. Grey besitzt hier ein luxuriöses Apartment mit Konzertflügel und rumdum verglastem Wohnzimmer. Leider handelt es sich dabei nur um eine Studiokulisse, aber wer möchte kann diese auf folgender Website virtuell erkunden: www.christiangreysapartment.com

Christian Grey’s Apartment, Seattle © Universal Pictures

Die reale Vorlage für das Apartment lieferte scheinbar eine Penthouse-Wohnung im Hochhaus Escala in Seattle. Es gibt auch einige Hotels in der Stadt, die spezielle „Fifty Shades of Grey”-Packages inklusive einer Flasche Bollinger Rosé, Probefahrt im Audi R8 Spyder und Helikopterflug anbieten. Äußerst kostspieliger Schauplatz ist das Heathman Hotel in Portland.

„Grey House”, Bentall 5, Vancouver © Andrea David / Universal Pictures

Fast alle Drehorte befinden sich jedoch in Vancouver, das häufig als Filmkulisse für Seattle, jedoch auch für viele weitere US-Städte genutzt wird. Das Bürogebäude Bentall 5 in Downtown Vancouver ist beispielsweise als „Grey House” im Film zu sehen. Christian geht am Coal Harbour joggen. Die Szene, in der Anastasia fast in ein Fahrrad läuft, wurde im historischen und trendigen Gastown-Viertel am Maple Tree Square gedreht.

Gastown, Vancouver © Andrea David / Universal Pictures

Das Fairmont Hotel Vancouver in der West Georgia Street tritt in „Fifty Shades of Grey” vor allem als Heathman Hotel in Erscheinung und hier befindet sich auch der Fahrstuhl, in dem sich Christian und Ana zum ersten Mal küssen. Im British Ballroom im 2. Stock wurde die Szene mit dem Fotoshooting aufgenommen. In der Lieutnant Governor Suite im 14. Stock wurde der Salon als Greys Schlafzimmer umgebaut.

Fairmont Hotel Vancouver © Andrea David

„Fifty Shades of Grey” Drehort Lieutnant Governor Suite, Fairmont Hotel Vancouver © Andrea David

 

Für die Fortsetzung „Fifty Shades Darker” verwandelte man den Saal „The Roof” in ein Restaurant mit Bar, das im Film die Rolle des elitären The Mile High Club übernimmt. Wer möchte kann den Raum im 15. Stock für Hochzeiten und Events anmieten. Übrigens bietet das Hotel für Filmfans ein Mr. Grey Package mit Übernachtung in der Lieutnant Governor Suite, Luxusfrühstück, Champagner und Late-Check-out bis 15 Uhr an.

„Fifty Shades of Grey” Drehort The Roof, Fairmont Hotel Vancouver © Andrea David / Universal Pictures

 

Im letzten Teil „Fifty Shades of Grey - Befreite Lust” nutzte man ein privates Resort in Whistler als luxuriösen Drehort. Das Anwesen, das im Film als Schauplatz in Aspen dient, gehörte früher der kanadischen Sängerin Sarah McLachlan. Der Nachtclub in Aspen ist in Wahrheit die Bar None in Downtown Vancouver.

„Fifty Shades of Grey” Drehort, Whistler, British Columbia © Universal Pictures

Weitere Aufnahmen für den dritten Teil entstanden an der Côte d´Azur in Frankreich, darunter Nizza, Saint-Jean-Cap-Ferrat und Roquebrune-Cap-Martin. Die passende Kulisse für das Honeymoon-Hotelzimmer von Christian und Ana fand man im Beaux-Arts Museum in Menton.

 

Hoteltipp: Fairmont Hotel Vancouver

Buchtipp: Fifty Shades Locations Guide (English)

Verwandter Artikel im Reiseblog: Vancouver für Filmfans

Eine Antwort

  1. Anonym

    Mir hat der Film gut gefallen, auch die Szenen mit dem Hubschrauberflug, dem Segelflieger und die Naturaufnahmen von Vancouver ! Ich habe die Bücher vorher nicht gelesen !

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.