Sie ist eine der erfolgreichsten US-Serien überhaupt und hat sich auch in Deutschland zur Kultserie gemausert. „Sex and the City” mit den amourösen Erlebnissen von vier New Yorker Frauen um die 30 und 40 wurde in insgesamt sechs Staffeln ausgestrahlt. Am 28. Mai 2008 startete der gleichnamige Kinofilm zur Serie. Der Film wurde von Michael Patrick King inszeniert, der auch als Drehbuchautor, Produzent sowie Regisseur für die Serie tätig war.

Hier eine Auswahl der Drehorte aus der Serie:

Carrie Bradshaw wohnt angeblich in der Upper East Side (245 East 73rd St.), diese Adresse gibt es aber gar nicht. Gedreht wurde viel weiter südlich, in Greenwich Village. Dort führten die Stufen in 66 Perry Street zu Carries Wohnung. Das Schild neben der Eingangstür zeigt übrigens nicht die Zahl 66, sondern 1866, das Baujahr des Hauses. Von hier bis zu den leckeren Cupcakes in der Magnolia Bakery in der Bleecker Street sind es nur wenige Schritte.

Magnolia Bakery, New York © Andrea David

Die anderen Fernsehadressen sind ebenfalls rein fiktiv: 300 Gansevoort Street (Samantha), 700 Park Avenue (Charlotte) und 331 West 78th Street (Miranda). Die reale Adresse des Manolo Blahnik Shops ist 31 West 54th Street (zwischen 5t & 6th Avenue, unweit des Museum of Modern Arts), allerdings ist dort unter € 400,- kein Paar zu haben… Weitere Drehorte sind der Central Park sowie der Pulitzer Fountain am Grand Army Plaza.

Central Park, New York © Andrea David
Pulitzer Fountain, Grand Army Plaza, New York © Andrea David

Die Szenen im Stammlokal „Scout” wurden in der hippen Lower-East-Side-Bar O’Nieals, 174 Grand Street, gedreht. Sex-Kolumnistin Carrie trifft Mr. Big zum ersten Mal bei der Eröffnung des Pan Asian Restaurants Tao, 42 East 58th St. Im Il Cantinori, 32 East 10th St., feiern die vier Freundinnen Carries 30. Geburtstag und im eleganten Madison 11 eröffnet Mr. Big Carrie, dass er Natasha, „die Bohnenstange ohne Seele”, heiraten wird. Fans der Serie sollten in New York unbedingt an der „Sex-and-the-City-Hotspots”-Tour teilnehmen. Hier lernt man über 40 Drehorte der Serie kennen.

„Scout” Bar Onieal’s, New York © Andrea David

Die letzten Episoden der Serie wurden unter anderem auch in Paris gedreht, wo Mr. Big Carrie seine Liebe gesteht, nachdem diese sich von Künstler Aleksandr Petrovsky getrennt hatte. Zu den Orten, die man in der Serie zu sehen bekommt, gehört das vornehme Hotel Plaza Athénée oder auch das „Kong”, ein stylisches Restaurant mit Glaskuppel, in dem Carrie mit der Ex-Frau von Aleksandr mit Blick über Paris zu Mittag aß.

The Kong, Paris © Andrea David

Drehorte des ersten Kinofilms sind unter anderem der Bryant Park, das Four Seasons Hotel sowie das Lennox Hill Hospital, Manhattan, New York City. In Kalifornien wurde in Los Angeles, Beverly Hills, und Malibu gedreht. Die Innenaufnahmen entstanden in den Silvercup Studios East, Long Island City, Queens und im The London NYC Hotel, New York City. Die bereits in der Fernsehserie gezeigten Filmsets der Wohnungen von Carrie Bradshaw, Miranda Hobbes und Charlotte York Goldenblatt wurden wiederhergestellt, während für Samantha Jones und John James Preston neue Wohnungen entworfen wurden.

Die Hochzeit mit Mr. Big sollte in der New York Public Library stattfinden. Diese diente auch schon für Filme wie „Spiderman” und „Ghostbusters” als Drehort. Das Vorabend Dinner wird im schicken Buddakan, 75 Ninth Avenue, gefeiert.

New York Public Library © Andrea David
Restaurant Buddakan, New York © Andrea David

2010 startete „Sex and the City 2” in den deutschen Kinos. Im zweiten Kinofilm der populären Serie erleben die vier Mädels einen aufregenden gemeinsamen Urlaub in Abu Dhabi. Gedreht wurde allerdings in Marokko, nachdem in Dubai eine Drehgenehmigung verweigert wurde. Neben dem Amanjena Hotel wurde auch im legendären „La Mamounia” in Marrakesch gedreht. Das Luxushotel feierte frisch renoviert seine Wiedereröffnung im September 2009 und diente bereits als Drehort für „Marokko” mit Marlene Dietrich sowie Hitchcocks „Der Mann, der zu viel wusste”. Weiterer Drehort von „Sex and the City 2” ist natürlich auch wieder New York.

 

Verwandte Artikel:
New York City - Zwischen Cupcake und Cosmopolitan
New York wie im Film

Tourtipp:
Geführte Bustour Manhattan: „Sex and the City Hotspots!“

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.