Die US-Thriller-Serie „Homeland” basiert lose auf der israelischen Serie „Hatufim – In der Hand des Feindes” (Prisoners of War). Im Zentrum der Geschichte steht die unkonventionell operierende und psychisch labile CIA-Analystin Carrie Mathison (Claire Danes). Ihre Ermittlungen und Einsätze gegen den Terror führen sie rund um den Globus. Zu den wichtigsten Drehorten der Serie gehören North Carolina, New York City und Washington D.C. in den USA, sowie Caracas, Kapstadt und Berlin.

Schauplatz der ersten beiden Staffeln der Serie ist Washington D.C. und der Hauptsitz der CIA in Langley, Virginia. Die wichtigsten Drehorte befinden sich allerdings in Charlotte, North Carolina.

Charlotte, North Carolina

Charlotte, North Carolina

Das Wohnhaus, in das der längst tot geglaubte Kriegsheimkehrer Nicholas Brody (Damian Lewis) zu seiner Frau Jessica (Morena Baccarin) und den Kindern Dana (Morgan Saylor) und Chris (Jackson Pace) zurückkehrt, steht in 3319 Knob Hill, Charlotte. Carries Mathisons Wohnung befindet sich in 510 N. Poplar Street. Die Adresse von Saul Berenson (Mandy Patinkin) ist in der Pilotfolge 3032 Mountainbrook Road, später dann 1925 Bay Street. Carries Schwester wohnt mit ihren Kindern in der 614 Clement Avenue. Da sich fast alle Häuser in Privatbesitz befinden, bitte die Privatsphäre der Eigentümer wahren und die Grundstücke nicht betreten.

Brodys Haus, Knob Hill, Charlotte, North Carolina © Andrea David

Brodys Haus, Knob Hill, Charlotte, North Carolina © Andrea David

Duke Mansion, Charlotte, North Carolina © Andrea David

Duke Mansion, Charlotte, North Carolina © Andrea David

Zu den weiteren Drehorten in Charlotte gehört das prächtige Duke Mansion, 400 Hermitage Road, das in „Homeland” als Haus des Vizepräsidenten Walden diente. Die Szene des Bombenattentats, bei dem Carrie verletzt wird, wurde am Brunnen im Marshall Park in Charlotte gedreht. Hier wurde auch schon für „Schwer verliebt” mit Jack Black und Gwyneth Paltrow gefilmt. Brody trifft sich mit Roya am Fischbrunnen im „The Green” Park.

Marshall Park, Charlotte, North Carolina © Andrea David

Marshall Park, Charlotte, North Carolina © Andrea David

The Green, Charlotte, North Carolina © Andrea David

The Green, Charlotte, North Carolina © Andrea David

Die kleine Hütte am See, in die sich Carrie und Brody zurückziehen, befindet sich in Mooresville, 2462 Brawley School Road, am Lake Norman, etwa eine halbe Autostunde nördlich von Charlotte. Sie befindet sich in Privatbesitz und kann nicht als Unterkunft gebucht werden.

„Homeland”-Hütte, Lake Norman, North Carolina © Andrea David

Als Drehort für Staffel 3 war neben North Carolina auch Israel geplant. Hier entstanden auch schon einige Szenen in den ersten beiden Staffeln. Wegen des Syrien-Konflikts wurden die Dreharbeiten jedoch nach Marokko verlegt. Im Mittelpunkt der dritten Folge der Staffel steht der „Tower of David” in Caracas, wo Brody mit radikalen Maßnahmen beschützt wird. Den Davidsturm, benannt nach dem Investor David Brillembourg, gibt es wirklich. Der 45-stöckige Wolkenkratzer wurde aufgrund der Finanzkrise nur im Rohbau fertig gestellt und schließlich von Bewohnern aus den Armenvierteln besetzt. Die Behörden planen das Gebäude aufgrund schlechter Sicherheits- und Hygieneverhältnisse zu räumen.

Caracas, Venezuela

Caracas, Venezuela

Für die vierte Staffel wurde mit der Verlegung des Handlungsmittelpunkts in den Nahen und Mittleren Osten auch die Verlegung des Produktionsstandortes von North Carolina nach Übersee nötig. Als zentralen Drehort wählte man Kapstadt in Südafrika. Die Stadt und das Umland dienten dabei als Kulisse für verschiedene Schauplätze in der Türkei, den USA, Afghanistan und Pakistan. Die Außenaufnahmen der amerikanischen Botschaft enstanden beispielsweise in und um den „Artscape Theatre Complex” in der Innenstadt. Für viele Innenaufnahmen für Botschaft, CIA-Büros und Wohnräume nutze man eine Lagerhalle in Montague Gardens als Studio.

„Homeland”-Drehort im Artscape Theatre Complex, Kapstadt © Kai

Kapstadt, Südafrika

Kapstadt, Südafrika

In ihrer neuen Position als Chefin einer CIA-Außenstelle überzeugt Carrie Saul und Quinn (Rupert Friend) davon, ihr bei der Jagd nach einem der gefährlichsten Terroristen der Welt zu helfen. Als Carrie einen jungen Pakistani als Agent rekrutiert, verschwimmen die Grenzen einmal mehr zwischen richtig und falsch und die Operation gerät außer Kontrolle. Undurchschaubare Loyalitäten zwingen Carrie dazu, extreme Maßnahmen zu ergreifen und alles zu riskieren, um ihr Land zu beschützen.

Die Dreharbeiten der fünften „Homeland”-Staffel fanden im Studio Babelsberg und in Berlin, das gleichzeitig wichtiger Handlungsort der Serie ist, statt. Einige Drehorte schlüpften jedoch auch in fremde Rollen. So stand beispielsweise die Mauerstraße in Mitte als „Bagdad Green Zone” Kulisse. Das holländische Viertel in Potsdam ist in „Homeland” als Amsterdam zu sehen. Und die alte Chemiefabrik in Rüdersdorf, die auch schon „Die Tribute von Panem” und „Monuments Men” zu sehen war, wurde für die Serie als syrisches Flüchtlingscamp umgestaltet.

„Homeland”-Drehort Holländisches Viertel, Potsdam © Andrea David

"Homeland"-Drehort Holländisches Viertel, Potsdam © Andrea David

„Homeland”-Drehort Holländisches Viertel, Potsdam © Andrea David

Ruine des alten Chemiewerks, Rüdersdorf © Matthias Gebauer

Ruine des alten Chemiewerks, Rüdersdorf © Matthias Gebauer

Zu den Drehorten in Berlin gehören außerdem der Potsdamer Platz, der Görlitzer Park, der Zionskirchplatz, der Gendarmenmarkt und der Hauptbahnhof, der gegen Ende der Staffel 5 als mögliches Anschlagsziel gilt.

"Homeland"-Drehort Berliner Hauptbahnhof

„Homeland”-Drehort Berliner Hauptbahnhof

Für Staffel 6 der Serie, die in Sachen Machtintrigen locker mit der Politserie „House of Cards” mithalten kann, kehrt Carrie wieder in die USA zurück. Schauplatz und Drehort ist New York City. Gefilmt wurde vor allem im Viertel Bedford-Stuyvesant, kurz Bed-Stuy, in Brooklyn. Weiterer Drehort in Manhattan ist die Fassade des Intercontinental New York Barclay Hotel. Fast alle Innenaufnahmen entstanden in den Greenpoint’s Cine Magic East River Studios.

Staffel 7 von „Homeland” ist bereits abgedreht und Staffel 8 in Auftrag.

 

Hotels:
Duke Mansion Charlotte
Intercontinental New York Barclay Hotel

DVD & Blu-ray:
Homeland Staffel 1-3 bei Amazon bestellen
Homeland Staffel 4 bei Amazon bestellen
Homeland Staffel 5 bei Amazon bestellen
Homeland Staffel 6 bei Amazon bestellen

Verwandte Artikel im Reiseblog:
North Carolina - Traumhafte Filmkulissen
Auf filmischen Spuren in und um Kapstadt
Berlin wie im Film
New York wie im Film

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.