Filmstart: 10. Dezember 2015

Nachdem sich Angelina Jolie und Brad Pitt 2005 bei den Dreharbeiten zu „Mr. & Mrs. Smith” kennen lernten, steht das Hollywood-Traumpaar zehn Jahre später in „By the Sea” wieder zusammen vor der Kamera. Ihr Schauspieltalent geben sie diesmal als Ehepaar, das Mitte der 70er Jahre in einem ruhigen Badeort in Frankreich den Sommer verbringt, zum Besten. Robert (Pitt) und Vanessa (Jolie) treffen dort auf die Honeymooner Lea (Mélanie Laurent) und François (Melvil Poupaud) sowie die Einheimischen Michel (Niels Arestrup) und Patrice (Richard Bohringer). Das Paar beginnt, sich den ungelösten Problemen ihres eigenen Lebens zu stellen. Eine Reise, die beide sich selbst wieder näher bringt.

By the Sea - Trailer #2 deutsch / german HD

Die Dreharbeiten zum Film „By the Sea”, für den Angelina Jolie Pitt auch das Drehbuch schrieb und die Regie führte, dauerten neun Wochen und fanden in Mgarr ix-Xini auf der Insel Gozo bei Malta statt, wobei das Café und die Fassade des Hotels, das sich über dem malerischen Hafen erhebt, eigens für den Film errichtet wurden. „Uns stand diese wunderschöne Bucht auf Gozo zur Verfügung“, erinnert sich Brad Pitt an die Dreharbeiten auf Malta, „die laut Drehbuch eine Bucht bei Marseille in Frankreich sein soll. Die Behörden in Malta und Gozo waren so freundlich, uns dort arbeiten zu lassen.“

© Universal Pictures

© Universal Pictures

"By the Sea" Drehort, Mgarr ix-Xini, Gozo, Malta © Andrea David

„By the Sea” Drehort, Mgarr ix-Xini, Gozo, Malta © Andrea David

Das Set entwarf Jolie Pitt gemeinsam mit dem Produktionsdesigner Jon Hutman, der mit ihr bereits an „Unbroken“ und „In the Land of Blood and Honey“ zusammengearbeitet hatte. Die gewählte Epoche beeinflusste natürlich maßgeblich die Set-Entwürfe. „Als ich das Drehbuch schrieb, wurde mir bewusst, was für eine interessante Periode 1973 war – nicht nur hinsichtlich des Weltgeschehens, sondern auch des kreativen Lebens.“

© Universal Pictures

© Universal Pictures

Obwohl der Film in Malta entstand, erinnert das Set an eine abgelegene Calanque im Süden Frankreichs. Heute wäre so eine Bucht vermutlich mit Restaurants und Touristen überfüllt, doch in den 1970er Jahren konnte man diese einsamen Plätze noch finden, wo es nur einen kleinen Gasthof gab, in dem sich Fischer und Urlauber gleichermaßen einfanden.

© Universal Pictures

© Universal Pictures

Für die lebensüberdrüssigen New Yorker stellt dieser Mikrokosmos in Südfrankreich eine Art Atempause dar, in der sie neue Energie schöpfen und die sie nutzen, um über bestimmte Dinge nachzudenken. „Jeden Tag beobachtet Vanessa von ihrem Hotelzimmer aus diesen Fischer“, erklärt Poupaud, „der aufs Meer hinausfährt, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Nach und nach bilden sich diese symbolischen Figuren heraus, die sie und Roland umgeben – angefangen mit dem Fischer über den alten Mann im Café bis hin zu dem jungen, lebensfrohen Pärchen.“

© Universal Pictures

© Universal Pictures

"By the Sea" Drehort, Mgarr ix-Xini, Gozo, Malta © Andrea David

„By the Sea” Drehort, Mgarr ix-Xini, Gozo, Malta © Andrea David

Die Schauplätze auf Gozo – kurvenreiche Straßen, steile Klippen, kleine Läden, lauschige Cafés und fantastische Ausblicke, die sich von jedem Teil des Hotels auf die Bucht eröffnen – waren nicht nur für die Schauspieler von großem Reiz, sondern auch für die Handwerker, die sämtliche Kulissen von „By the Sea” errichteten.

© Universal Pictures

© Universal Pictures

Von diesen Kulissen, sowohl der Villa als auch dem Café Michel, ist auf Gozo allerdings nichts mehr zu sehen. Lediglich die Supermarkt-Regale aus dem Film haben eine neue Verwendung im kleinen Kiosk & Bistro in Mgarr ix-Xini gefunden und Betreiberin Sandra weiß einige Anekdoten zum Film zu berichten.

"By the Sea" Requisiten im Kiosk, Mgarr ix-Xini, Gozo, Malta © Andrea David

„By the Sea” Requisiten im Kiosk, Mgarr ix-Xini, Gozo, Malta © Andrea David

Mgarr ix-Xini, Gozo, Malta © Andrea David

Mgarr ix-Xini, Gozo, Malta © Andrea David

Die Bucht ist vor allem bei Tauchern beliebt und da sie für große Busse erst gar nicht zugänglich ist, bleibt sie auch vor größeren Touristenmassen verschont.

Verwandter Artikel: Malta - Das Hollywood im Mittelmeer

Über den Autor

Andrea David

Ich liebe Filme und Reisen und leidenschaftlich gerne verbinde ich das eine mit dem anderen. Seit über 14 Jahren reise ich auf den Spuren sehenswerter Filmschauplätze auf der ganzen Welt und teile hier Infos über die Drehorte alter und neuer Streifen. Mehr

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.