Warum nach Griechenland, Italien, Südfrankreich oder die Türkei reisen, wenn man sozusagen alles in einem auf der Mittelmeerinsel Malta findet? So sahen es in der Vergangenheit schon etliche Filmemacher und daher gibt es auf dem Bildschirm oder der Leinwand immer wieder schöne Ecken Maltas zu entdecken, auch wenn die Geschichte oft woanders spielt.

Wer möchte, kann übrigens schon sehr bald selbst vor Ort sein: Ab 1. Juli sind wieder Reisen nach Malta möglich, denn dann öffnet der Flughafen auch für Reisende aus Deutschland, Österreich und Schweiz.

Zur Einstimmung kommen hier schon einmal die passenden Filme:

 

 

1) Troja

Es wird göttlich: Der Film „Troja“ des deutschen Regisseurs Wolfgang Petersen basiert auf den Epen „Ilias“ und Odyssee“ von Homer und erzählt von der Belagerung der Stadt Troja während des Trojanischen Krieges. Höhepunkt des Monumentalfilmes ist das furiose Duell zwischen Achilles (Brad Pitt) und Hektor (Eric Bana) vor den Toren Trojas.

Die Ausgrabungsstätte des historischen Trojas liegt natürlich in der Türkei, doch die Szenen, die innerhalb der Stadt oder an kleineren Buchten spielen, wurden auf Malta sowie der Schwesterinsel Comino gedreht.

 

Filmszene aus "Troja" auf Comino, Malta

Filmszene aus „Troja” auf Comino, Malta © Warner Bros. Ent.

 

Eine besonders schöne Naturkulisse zeigt die Szene, in der Achilles seiner Mutter Thetis (Julie Christie) begegnet und diese ihm zwar unsterblichen Ruhm, jedoch auch keine Rückkehr aus Troja prophezeit. Die Aufnahmen entstanden an der Blauen Lagune auf Comino.

Übrigens hat sich Brad Pitt während der Dreharbeiten ironischerweise wirklich seine Achillessehne gezerrt.

 

 

2) Monte Christo

Der Abenteuerfilm „Monte Christo“ von Kevin Reynolds beruht auf dem Roman „Der Graf von Monte Christo“ von Alexandre Dumas dem Älteren aus den Jahren 1844 bis 1846. Darin sinnt der verratene und zu Unrecht Gefangene Edmond Dantès (James Caviezel) nach Rache…

Als Drehort für „Monte Christo“ diente der Großmeisterpalast in Valletta, von den Maltesern nur il-Palazz genannt. Hier bekommt Dantès Besuch von seinem Sohn Albert. Sowohl das Eingangstor als auch die von Ritterrüstungen gesäumten Flure sind im Film zu sehen.

 

Der Eingang zum Großmeisterpalast, Valletta, Malta

Der Eingang zum Großmeisterpalast, Valletta, Malta © Andrea David

 

Mdinas Hauptplatz und die Seitenstraßen rund um die St. Paul’s Cathedral wurden für eine in Rom spielende Karnevalsszene genutzt, in der Dantès die Entführung seines Sohnes vortäuscht. Auf Comino befindet sich der St. Mary’s Tower, der die Rolle des Château d’If übernimmt. Die Festung aus dem 16. Jahrhundert beherbergt heutzutage die maltesische Polizeiakademie.

 

St. Mary's Tower, Comino

St. Mary’s Tower, Comino © Andrea David

 

Teile des Fort St. Elmo stellen im Film die Stadt Marseille dar.

 

 

3) Midnight Express

Das Fort St. Elmo, auf Malta zwischen dem Marsamxett Harbour und dem Grand Harbour gelegen, wurde schon viel früher als Drehort genutzt, nämlich in Alan Parkers Filmdrama „12 Uhr nachts – Midnight Express“ aus dem Jahr 1978. Die ungenutzten Kasernengebäude verwandelten sich hierfür in ein türkisches Gefängnis in Istanbul.

 

"Midnight Express"-Drehort, Fort St Elmo, Malta

„Midnight Express”-Drehort, Fort St Elmo, Malta © Andrea David

 

Zudem ist in einer ganzen Reihe von Establishing Shots in Wahrheit nicht die Türkei, sondern Malta zu sehen. Der Film erzählt die fiktionalisierte Geschichte von Billy Hayes, dessen Festnahme, Verurteilung und Haftzeit in der Türkei wegen Drogenschmuggels weltweit bekannt wurde.

 

 

4) Game of Thrones

Valar Morghulis! Das Fantasy-Epos „Game of Thrones” sprengte sowohl bei den Auszeichnungen als auch den Zuschauerzahlen sämtliche Rekorde und hat längst den Kultstatus der „Herr der Ringe“-Trilogie erreicht. Und auch wenn die Geschichte rund um den hart umkämpften Eisernen Thron fiktional ist, sind viele der Drehorte real.

Malta lieferte dafür gleich in der ersten Staffel viele passenden Motive für die „Game of Thrones“-Schauplätze von Westeros bis Essos: So ist das Stadttor von Königsmund, durch das Catelyn Stark (Michelle Fairley) und Ser Rodrik (Ron Donachie) hindurchreiten, in Wahrheit das Mdina Gate der früheren Hauptstadt Mdina.

 

Drehort "Königsmund", Mdina Gate, Malta

Drehort „Königsmund”, Mdina Gate, Malta © Andrea David

 

Der Pjazza Mesquita in Mdina wurde für die Serie zu Kleinfingers (Aidan Gillen) Bordell. Und in Valletta kann man durch die schmale Straße spazieren, in der Arya (Maisie Williams) vergeblich versucht, eine Taube gegen Brot einzutauschen.

 

„Game of Thrones” Drehort Azure Window auf Gozo

„Game of Thrones” Drehort Azure Window auf Gozo © Andrea David / HBO

 

Die beeindruckende Kulisse für die dothrakische Hochzeit von Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) und Khal Drogo (Jason Momoa) bot das Azure Window auf der Nachbarinsel Gozo. Das Felsentor selbst ist leider 2017 eingestürzt, doch der Naturpark Dwejra Point ist immer noch ein beliebter Sunset-Spot.

 

„Game of Thrones” Drehort Azure Window auf Gozo

„Game of Thrones” Drehort Azure Window auf Gozo © Andrea David / HBO

 

Einige der Drehorte wie das Fort Manoel, in dem König Joffrey (Jack Gleeson) vor der Großen Septe von Baelor über Ned Stark (Sean Bean) richtet, oder der Verdala Palace, vor dem Daenerys zum ersten Mal dem Dothraki-Fürsten begegnet, sind nicht öffentlich zugänglich und können nur im Rahmen einer Filmtour besichtigt werden.

 

"Game of Thrones" Drehort Fort Manoel, Malta

„Game of Thrones” Drehort Fort Manoel, Malta © Andrea David

 

Alle Malta-Drehorte der Serie gibt es hier.

 

 

5) World War Z

Der bekennende Malta-Fan Brad Pitt kam fast 10 Jahre nach „Troja“ wieder für Dreharbeiten nach Malta. Im Actionfilm „World War Z“ ist er als UN-Mitarbeiter Gerry Lane zu sehen, der sich zusammen mit seiner Familie im Kampf gegen eine Zombie-Pandemie befindet. Doch das Chaos breitet sich immer weiter aus.

 

"World War Z"-Drehort, St Dominic Street, Valletta, Malta

„World War Z”-Drehort, St Dominic Street, Valletta, Malta © Andrea David

 

Trotz einer hohen Mauer gelangt die Seuche auch nach Jerusalem. Die Szene, in der Lane dort vor einer Meute Zombies flüchtet und eine israelische Soldatin rettete, wurde in der St Dominic Street in Valletta gedreht. Die rasenden Zombies wurden durch 900 einheimische Statisten zum Leben erweckt.

 

 

6) By the Sea

Und noch einmal zog es Brad Pitt zum Dreh zurück nach Malta: Zusammen mit seiner damaligen Frau Angelina Jolie stand er 2014 für „By the Sea“ vor der Kamera. Darin spielen sie ein Ehepaar, das Mitte der 70er Jahre in einem ruhigen Badeort in Frankreich den Sommer verbringt und sich dort ungelösten Problemen stellt.

 

Mgarr ix-Xini, Gozo, Malta

Mgarr ix-Xini, Gozo, Malta © Andrea David

 

Die Dreharbeiten zum Film, für den Jolie auch das Drehbuch schrieb und die Regie führte, dauerten neun Wochen und fanden in der kleinen Bucht Mgarr ix-Xini auf Gozo statt. Das Café und die Fassade des Hotels, das sich über dem malerischen Hafen erhebt, wurden eigens für den Film errichtet. Dorthin führt wie im Film nur eine schmale Holperstraße.

 

"By the Sea" Drehort, Mgarr ix-Xini, Gozo, Malta

„By the Sea” Drehort, Mgarr ix-Xini, Gozo, Malta © Andrea David

 

Die Bucht, die sich im Film bei Marseilles befinden soll, ist vor allem bei Tauchern beliebt und da sie für große Busse erst gar nicht zugänglich ist, bleibt sie auch vor größeren Touristenmassen verschont.

 

 

7) München

Der Thriller „München” von Steven Spielberg erzählt sehr authentisch vom Rachefeldzug eines israelischen Killer-Kommandos nach dem Münchner Olympia-Attentat im Jahr 1972. Der Film vermischt dabei gekonnt Fakten mit Fiktion, auch was die Drehorte anbelangt.

 

"München"-Drehort, Republic Square, Valletta, Malta

„München”-Drehort, Republic Square, Valletta, Malta © Andrea David

 

Denn das Produktionsdesign hat in Malta ganze Arbeit geleistet: Der Republic Square mit der Statue von Queen Victoria diente im Film als Kulisse für das Rom der 70er. Auf dem Platz entstand eine Café-Szene mit den Schauspielern Moritz Bleibtreu, Yvon Attal und Eric Bana in der Hauptrolle des jungen Mossad-Agenten Avner Kaufman.

 

 

8) Wickie und die starken Männer

Die Kult-Zeichentrickserie „Wickie und die starken Männer“ wurde von Michael „Bully“ Herbig als Realfilm umgesetzt. Gedreht wurde hier teilweise auf dem Walchensee in Bayern, doch die Szenen auf offener See entstanden in den Mediterranean Film Studios in Kalkara, Malta.

Die Studios sind auf Über- und Unterwassereffekte spezialisiert und wurden dank der beiden großen Wassertanks schon für etliche Filme, darunter auch „Casino Royale“ und „U-571”, sowie viele Werbefilme und Musikvideos genutzt.

 

Tank, Mediterranean Film Studios, Malta

Tank, Mediterranean Film Studios, Malta © Andrea David

 

Wenn die Tanks bis zum Rand mit Wasser gefüllt sind, ist es möglich, Aufnahmen zu machen, die mitten auf dem Meer spielen. Also das perfekte Set für Schiffsuntergänge, Seeschlachten und Seekatastrophen aller Art.

 

 

9) Gladiator

Nur ein Katzensprung von den Mediterranean Film Studios in Kalkara entfernt, befindet sich das riesige Fort Ricasoli. Die spanische Festung aus dem 17. Jahrhundert wurde für die gigantischen Kulissenbauten für den Monumentalfilm „Gladiator” unter der Regie von Ridley Scott genutzt.

So entstanden die wichtigsten Szenen im Alten Rom tatsächlich auf Malta. Darunter auch die Gladiatorenspiele im Kolosseum.

 

Fort Ricasoli, Malta

Fort Ricasoli, Malta © Andrea David

 

In Valletta erlangte während der Dreharbeiten ein Pub in der Archbishop Street traurige Berühmtheit, als Schauspieler Oliver Reed, der in „Gladiator” Anonius Proximo spielte, hier einen Herzinfarkt erlitt. Bis heute ist der Pub eine Pilgerstätte für alle Reed-Fans.

 

 

10) Popeye - Der Seemann mit dem harten Schlag

In Robin Williams erstem Spielfilm „Popeye - Der Seemann mit dem harten Schlag“ wird der berühmte Zeichentrick-Matrose zum Leben erweckt. Das Set für das Fischerdörfchen Sweethaven wurde in der malerischen Anchor Bay auf Malta errichtet.

Der Film war zwar kein großer kommerzieller Erfolg, jedoch entschied man sich das künstlich erschaffene Filmset als Popeye Village Fun Park zu erhalten. Das Attrappendorf mit Holzhäusern und Plankenwegen wurde nach Bränden zweimal wieder originalgetreu aufgebaut.

 

Popeye Village, Malta

Popeye Village, Malta © Andrea David

 

Und so kann man in der Anchor Bay noch immer zwischen den neufundländischen Holzhäusern spazieren, Popeye-Souvenirs kaufen und eine kleine Bootstour aufs Meer hinaus machen. Wer den Film noch nicht gesehen hat, kann dies auch einfach vor Ort nachholen.

Das Popeye Village gehört nach wie vor zu Maltas bekanntesten Sehenswürdigkeiten.

Ich bin gespannt, welche Filmdrehorte hier in Zukunft noch dazukommen…

 

 

Linktipps:

Weitere Drehorte auf Malta
Urlaub auf Malta

 

Tourtipps:

Malta Film Tours
Ganztägige Sightseeing-Tour auf Gozo
Ganztägige Bootsfahrt zur Blauen Lagune
Rundgang durch Valletta
Rundgang durch Mdina

 

Verwandte Artikel:

Malta - Das Hollywood im Mittelmeer
Mediterranean Film Studios Malta
10 Game of Thrones Locations in Malta

 

Offenlegung: Meine Recherche zu den Drehorten wurde von Visit Malta unterstützt.

4 Responses

  1. Andrea David
    Stepnwolf

    Schöne Bilder hatte Jolies Film „By the sea” ja wirklich. Aber ansonsten war das Werk doch ziemlich langatmig. Aber immerhin weiß ich jetzt, warum die Bilder so gut waren. Malta scheint wohl eine Reise wert zu sein…

    Antworten
  2. Andrea David
    Fernwehblog

    Malta und Gozo - so klein diese Inseln auch sind, so fantastisch sind sie dennoch! Schade nur, dass das beeindruckende AZURE WINDOW auf Gozo vor ein paar Jahren eingestürzt ist. Das war eine fantastische Naturkulisse!

    Antworten
    • Andrea David
      Andrea David

      Ja, sehr schade! Der Naturpark lohnt sich aber immer noch zu besuchen. :-)

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.