Filmstart: 11. Mai 2017

Regisseur Guy Ritchie zeigt in einer Neuinterpretation des klassischen Excalibur-Mythos „King Arthur” den Aufstieg des Königs von der Londoner Gosse bis auf den Thron. In der Hauptrolle ist Charlie Hunnam („Die Versunkene Stadt Z”) als Arthur zu sehen. Zur Besetzung gehören außerdem Jude Law („Der talentierte Mr. Ripley”), Astrid Bergès-Frisbey („Fluch der Karibik”), Aidan Gillen („Game of Thrones”) und Eric Bana („Troja”). Die Drehorte des Filmes befinden sich in Großbritannien.

Als der Vater (Eric Bana) des kleinen Arthur ermordet wird, reißt Arthurs Onkel Vortigern (Jude Law) die Macht an sich. Arthur wird seines Geburtsrechts beraubt und ahnt nicht, welche Position ihm eigentlich zusteht – stattdessen wächst er unter härtesten Bedingungen in den Hinterhöfen von London bzw. Londinium, wie die Hauptstadt der römischen Provinz Britannien damals hieß, auf. Doch als er dann das Schwert aus dem Stein zieht, steht sein Leben plötzlich Kopf – endlich wird er gezwungen, sich seinem wahren Schicksal zu stellen … ob ihm das passt oder nicht.

Szene aus „King Arthur”, Forest of Dean, England © 2017 Warner Bros. Entertainment

Die riesigen Sets für Londinium und Camelot wurden beide in den Leavesden Studios bei London aufgebaut. In England wurde außerdem im Windsor Great Park und dem Forest of Dean an der walisischen Grenze, als Kulisse für Darklands, gedreht. Der Fluss Wye ist am Ende des Filmes nach dem Sprung von King Arthur und seinen Freunden zu sehen. Gefilmt wurde auch im Snowdonia National Park in Nordwales, dem dortigen Capel Curig und dem beeindruckenden Berg Tryfan am See Llyn Ogwen.

Szene aus „King Arthur”, Snowdonia National Park, Wales © 2017 Warner Bros. Entertainment

Szene aus „King Arthur”, Applecross-Halbinsel, Schottland © 2017 Warner Bros. Entertainment

Zu den Drehorten in Schottland gehören Shieldaig, Loch Torridon und die Applecross-Halbinsel an der Westküste sowie die „gefalteten” Berge des Quiraing auf der Isle of Skye für weitere Darkland-Szenen. Letztere dürften regelmäßigen Kinogängern bekannt vorkommen, waren diese beispielsweise auch schon in „Prometheus - Dunkle Zeichen”, „Macbeth” und „Snow White and the Huntsman” zu sehen.

Szene aus „King Arthur”, Isle of Skye, Schottland © 2017 Warner Bros. Entertainment

 

Linktipp: Auf den Spuren von King Arthur

Verwandte Artikel:
Macbeth – Die Isle of Skye als Shakespeare-Bühne
Schottland — Auf den Spuren von Outlander & Co. durch die Highlands
London für Filmfans

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.