Filmstart: 14. Dezember 2017

Seit 40 Jahren fasziniert die größte Saga aller Zeiten immer neue Generationen mit Geschichten rund um die Charaktere der dunklen und hellen Seite der Macht. Auf unerwartete Weise setzt „Star Wars: Die letzten Jedi“ die Handlung aus „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ fort. Im neuen epischen Abenteuer der Skywalker-Saga werden uralte Mysterien der Macht entschlüsselt und erschütternde Enthüllungen aus der Vergangenheit kommen ans Tageslicht. Der achte Film der „Star Wars“-Reihe vereint erneut alte und neue Helden vor der Kamera.

„Star Wars: Die letzten Jedi“ startet an genau jenem Schauplatz, an dem der vorherige Film endete: auf der zerklüfteten Insel, auf der Rey (Daisy Ridley) Luke Skywalker (Mark Hamill) gefunden hat und ihn bittet die Rebellen im Kampf gegen die First Order zu unterstützen. In Realität handelt es sich hierbei um Skellig Michael vor der südwestlichen Küste Irlands. Mark Hamill sagt über die Insel: „So etwas habe ich noch nie gesehen, es fühlt sich einfach magisch an!“ Die Location Scouts waren so begeistert von der irischen Westküste, dass gleich eine ganze Reihe von Drehorten entlang des Wild Atlantic Way, der sich vom County Cork die Westküste Irlands bis hoch nach Donegal schlängelt, gemeinsam den Planeten Ahch-to darstellen. Alle Infos über die irischen Star-Wars-Drehorte.

Star Wars Drehort, Skellig Michael, Irland © Andrea David

Star Wars Drehort, Skellig Michael, Irland © Andrea David

In „Star Wars: Die letzten Jedi“ verwandeln sich die Straßen und Gassen von Dubrovnik in einen Teil von Casinoplanet Canto Bight, auf dem Finn (John Boyega) und Rose Tico (Kelly Marie Tran) auf der Suche nach einem Code-Spezialisten landen. Gedreht wurde auf der Hauptstraße Stradun, am Rektorenpalast und in der Pustijerna Straße. Die historische Altstadt von Dubrovnik gelangte bereits durch seine Rolle als Königsmund in „Game of Thrones“ zu filmischer Berühmtheit und wird 2018 in Leonardo DiCaprios Neuauflage von „Robin Hood“ als Filmkulisse zu sehen sein.

Star Wars Drehort, Dubrovnik © Andrea David

Der weiße Planet Crait, der am Ende des Filmes zu sehen ist, wird von der Salar de Uyuni in Bolivien verkörpert. Die riesige Salzwüste wirkt auch in Realität nicht wie von dieser Welt. Den Bergkamm, an dem es zum Kampf zwischen der First Order rund um Kylo Ren (Adam Driver) und den Rebellen um General Leia Organa (Carrie Fisher) kommt, gibt es in Wahrheit nicht, die Wüste wird jedoch von kleinen Kakteeninseln unterbrochen. Um den Kampfszenen der gegenüberstehenden Streitkräfte noch mehr Wucht zu verleihen, haben die Filmemacher die Salzkruste um ein darunter befindliches, blutrotes Kristallgestein digital erweitert.

© 2017 Lucasfilm Ltd. All Rights Reserved.

Star Wars Drehort, Salar de Uyuni, Bolivien, Dubrovnik © Andrea David

Die Studioaufnahmen entstanden erneut in den Pinewood Studios in England.

 

Verwandte Artikel:
Star Wars in Irland - Auf den Spuren der letzten Jedi
Galaktische Reisetipps für Star Wars Fans
Alle Star Wars Drehorte
Star Wars: Das Erwachen der Macht
Rogue One: A Star Wars Story
Dubrovnik - Eine Reise nach Königsmund

DVD & Blu-ray:
The Complete Saga Teil 1-6
Star Wars: Das Erwachen der Macht
Star Wars: Die letzten Jedi
Rogue One: A Star Wars Story

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.