Das ab 1975 ausgestrahlte Historiendrama „Poldark” nach der gleichnamigen Romanreihe des englischen Autoren Winston Graham gehört zu den erfolgreichsten BBC-Produktionen aller Zeiten. Und auch die Neuauflage, deren 1. Staffel 2015 startete, entwickelte sich im Vereinigten Königreich zum Straßenfeger. Die Drehorte der aktuellen Serie befinden sich in an der Küste Cornwalls, sowie in den Grafschaften Wiltshire, Somerset und Gloucestershire.

Die Geschichte beginnt im Jahr 1783: Ross Poldark (Aidan Turner, „Der Hobbit”) kehrt nach drei Jahren aus dem amerikanischen Unabhängigkeitskrieg zurück in seine Heimat Cornwall. Doch es ist nichts mehr so, wie es war…  Sein Vater ist gestorben, der Familienbesitz mitsamt der dazugehörigen Minen heruntergewirtschaftet, und seine Jugendliebe Elizabeth (Heida Reed) heiratet seinen Cousin Francis. Trotzdem will Ross Cornwall nicht verlassen. Er ist fest dazu entschlossen, seinen Besitz wieder auf Vordermann zu bringen. Er rettet das junge Mädchen Demelza (Eleanor Tomlinson) aus den Fängen ihres trunksüchtigen Vaters und stellt sie als Dienstmagd ein. Mit der Zeit wird sie für ihn unentbehrlich…

Die malerische Landschaft von Cornwall wurde bei der Neuverfilmung so bildgewaltig in Szene gesetzt, dass inzwischen sogar geführte Poldark-Location-Touren angeboten werden. Zu den Drehorten gehören unter anderem Kynance Cove, Charlestown, Porthgwarra, Padstow und Gunwalloe. Die Kulisse für das Anwesen von Ross’ Onkel Charles Poldark, Trenwith, befindet sich allerdings nicht in Cornwall. Es handelt sich dabei um das Chavenage House in Gloucestershire.

„Poldark” im Schaufenster, St. Ives, Cornwall © Andrea David

Im Bodmin Moor findet man viele Schauplätze, die für Szenen rund um Ross Poldarks Haus genutzt wurden. Die Hallagenna Riding School bietet für erfahrene Reiter einen zwei- oder vierstündigen Ausritt auf dem Poldark Trail durch das Bodmin Moor an. Dabei geht es durch die wilde Moorlandschaft und Wälder sowie auf den Brown Willy, den höchsten Punkt Cornwalls. Das Gebäude, das für die Außenaufnahmen von Poldarks Zuhause diente, befindet sich bei St. Breward. In dieser Gegend befinden sich auch viele Rosamunde-Pilcher-Drehorte.

Szene aus „Poldark” © Edel:Motion

Die Botallack Mine, ein ehemaliges Erzbergwerk im Bergbaurevier St Just, diente in „Poldark” als Zinnmine Wheal Leisure, die Ross wieder in Betrieb nehmen möchte. Die zum ehemaligen Betriebsgelände gehörenden Gebäude wie das Abrechnungshaus, das Zinn- und Arsenwerk und die Maschinenhäuser stehen heute unter dem Denkmalschutz des National Trust. Außerdem zählen sie zur Bergbaulandschaft von Cornwall und West Devon und damit zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Szene aus „Poldark”, Botallack Mine © Edel:Motion

 

DVD & Blu-ray:
„Poldark - Staffel 1” auf Amazon kaufen
„Poldark - Staffel 2” auf Amazon kaufen

Tourtipps:
Ausritt im Bodmin Moor auf dem Poldark Trail
Poldark Luxury Private Tour

Verwandter Artikel im Reiseblog: Südengland - Ein Königreich für Filmfans

Weitere Historien-Verfilmungen in Großbritannien:
Downton Abbey
Outlander
Am grünen Rand der Welt

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.